Ansichten

Bereits vor der Entstehung der Talsperre Kriebstein, war die Gegend durch ihre tiefen Wälder und Taleinschnitte bekannt, durch den Bau der Talsperre ändert sich das Aussehen der Landschaft und wird ab 1930 bis heute als Naherholungsgebiet genutzt. Vor dem II. Weltkrieg gehörte sie zu den schönsten Ausflugszielen in Sachsen. Mit dem Ende der DDR verliert sie fast an Bedeutung. Einige wenige versuchen sie wieder zu dem Erholungsgebiet zu machen, wie es einmal war. Sie können hier Bilder und Informationen zur Geschichte der Talsperre betrachten.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.